Besuch in den Frei:Raum 14 – Karte mit der Smooshing-Technik

Gestern war ich auf Besuch in den Frei:Raum 14 (link), dies ist ein Kleinunternehmen welches ihr in Sipbachzell findet. Die liebe Besitzerin Cathy durfte ich vor fast genau einem Jahr durch Stampin´ Up!  kennenlernen. Ihren Freiraum beschreibt sie mit den Wörtern: hausgemacht, eingemacht, selbstgemacht, FÜR EUCH GEMACHT! Also lies ich mir ihren „Laden“ nicht entgehen, mit nach Hause fahren durften zwei Hauben für meine beiden Zwerge.

Damit ich nicht mit leeren Händen aufkreuze hatte ich diese Karte mit im Gepäck. Ich wollte ihr noch ein paar Wörter und Glückwünsche mitteilen und da eignet sich eine persönliche Karte am besten.
Stampin´Up!_Karte zur Geschäfteröffnung_Wassermelone_Osterglocke_Minzmakrone_Kürbisgelb_Süße Pünktchen_Thinlitsform Grüße_Smooshing Technik_1
Der Hintergrund ist mit der Smooshing -Technik gestaltet. Dafür brauchst du ein Aquarellpapier, eine glatte Oberfläche, Stempelkissen, Stampin´ Spritzer und ein Stück Klarsichtfolie.
Das Ganze funktioniert so: als erstes tupfst du mit dem Stempelkissen etwas Farbe auf die glatte Oberfläche und sprühst ein paar Mal Wasser auf die Tinte. Nun benötigst du die Klarsichtfolie (ca. 14x10cm) und hebst sozusagen damit die vermischte Farbe auf – Folie mit beiden Händen links und rechts festhalten und mit der Unterseite gerade eintunken.
Stampin´Up!_Karte zur Geschäfteröffnung_Wassermelone_Osterglocke_Minzmakrone_Kürbisgelb_Süße Pünktchen_Thinlitsform Grüße_Smooshing Technik_2
Die aufgenommene Farbe wird anschließend auf das Aquarellpapier übertragen – Folie mit der Unterseite auf das Papier legen und wenn nötig mit den Finger darüberstreichen. Diesen Vorgang kannst du mehrmals wiederholen und eventuell die Farbe wechseln. Für meinen Hintergrund verwendete ich die Farben Wassermelone, Osterglocke, Kürbisgelb und Minzmakrone. Wenn du genau hinsiehst werden dir ein paar helle Flecken auf dem farbigen Hintergrund auffallen, dazu sprühst du mehrmals in deine Hand und schnipst die Tropfen auf das Papier, kurz einwirken lassen und vorsichtig mit einem Taschentuch abtupfen.
Stampin´Up!_Karte zur Geschäfteröffnung_Wassermelone_Osterglocke_Minzmakrone_Kürbisgelb_Süße Pünktchen_Thinlitsform Grüße_Smooshing Technik_3
Das Wort „hello“ stammt aus der Thinlitskollektion Grüße und ist aus Glitzerpapier in Diamantengleißen gestanzt. Der Name des Ladens ist mit einem Dymo entstanden und auf einem Kreis aus transparent Papier befestigt. Zur Dekoration verwendete ich Süße Pünktchen in Signalfarben, eine Klammer und einen Metallicfaden in Silber.
2Stampin´Up!_Karte zur Geschäfteröffnung_Wassermelone_Osterglocke_Minzmakrone_Kürbisgelb_Süße Pünktchen_Thinlitsform Grüße_Smooshing Technik_4
Die Innenseite gestaltete ich ebenfalls mit der Smooshing -Technik und mit den Wörtern „Lebe, Liebe, Lache“, welche das Lebensmotto von Cathy sind.
Stampin´Up!_Karte zur Geschäfteröffnung_Wassermelone_Osterglocke_Minzmakrone_Kürbisgelb_Süße Pünktchen_Thinlitsform Grüße_Smooshing Technik_5
Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

2 Gedanken zu „Besuch in den Frei:Raum 14 – Karte mit der Smooshing-Technik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s