Vintage Karte – Blütenkreation

Weiter geht es auch schon mit dem nächsten Projekt und es werden noch einige in den nächsten Tagen folgen.

Stampin´ Up! - Besondere Grüße - Framelits Formen Blumenkreationen - Delicate Details - Timeless Textures - 1

Mein heutiges Projekt ist eine „Vintage“ Karte, aber nun von Anfang an mit der Geschichte..
Bei einer Stempelparty darf sich die Gastgeberin die Projekte aussuchen bzw ihren Wunsch äußern (Farbe, Thema, Produkt..), so war es auch auf einer Party im März, denn das gewünschte Thema war Vintage.
Wer mich und meinen Blog kennt weis dass ich im Vintage-Stil eigentlich gar nichts bastle. Somit kombinierte ich meinen Stil mit den Wünschen mit der der Gastgeberin und es entstand eine moderne Vintage Karte oder wie man es nennen möchte ;-).

Stampin´ Up! - Besondere Grüße - Framelits Formen Blumenkreationen - Delicate Details - Timeless Textures - 12

Für die Karte verwendete ich das Stempelset „Besondere Grüße“ sowie die passenden Framelits Formen „Blumenkreationen“. Die Blume Stempelte ich in Aquamarin und wischte die Ränder am Stempel in Savanne um einen „alten“ Effekt zu bekommen. Für den Spruch wischte ich ebenfalls die Ränder des Etiketts mit einem Schwämmchen in Savanne.

Stampin´ Up! - Besondere Grüße - Framelits Formen Blumenkreationen - Delicate Details - Timeless Textures - 3 Stampin´ Up! - Besondere Grüße - Framelits Formen Blumenkreationen - Delicate Details - Timeless Textures - 4

Die Karte dekorierte ich mit Blättern in Savanne (mit Craft bestempelt), einer filigranen Blume und einen Leinenfaden. Den Hintergrund bestempelte ich mit dem Stempelsets „Timeless Textures“ und „Delicate Details“ in Savanne und Wildleder.

Stampin´ Up! - Besondere Grüße - Framelits Formen Blumenkreationen - Delicate Details - Timeless Textures - 5

Artisan Blog Hop – rosiger Glückwunsch

Hallöchen und herzlich Willkommen zum nächsten Artisan Blog Hop. Die gute Neuigkeit die nächsten drei Blog Hops (inkl. heute) finden in jeweils einer Woche Abstand statt.

For my international readers please use google translate to follow me in your language.

Für mein heutiges Projekte spielte ich wieder mal mit den Mischstiften etwas herum. Auch wenn die Anwendung nicht ganz so einfach ist macht es tierisch Spaß damit zu arbeiten. Für den Blog Hop hatten wir dieses Mal keinen bestimmten Produktfokos sondern wir mussten etwas aus der aktuellen Artisan Box verwenden, ich entschied mich für die Thinlits „Blütenpoesie“.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Geburtstagsblumen - Thinlits Blütenpoesie - Designerpapier Marokko - 1

Den Hintergrund meiner Karte arbeitete ich auf Aquarellpapier. Zuerst stempelte ich das Motiv aus dem Stempelset „Geburtstagsblumen“ in Saharasand. Am besten im zweiten Abdruck stempeln (erster auf ein Schmierpapier)  damit das Motiv noch heller ist und somit die Linien durch das colorieren zur Gänze verschwinden. Die Blume und die Blütenknospen colorierte ich in Kirschblüte und Melonensorbet, die Blätter in Olivgrün und Grünbraun.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Geburtstagsblumen - Thinlits Blütenpoesie - Designerpapier Marokko - 2

Am besten gehst du wie folgt vor: Die Farbe wird direkt mit einem Mischstift aus einem Stempelkissen aufgenommen. Damit man auch den richtigen Farbton erwischt kann man auf einem Schmierpapier etwas Farbe abgeben falls sie heller gewünscht ist oder auch nur zur Kontrolle. Beim ausmalen des Stempelmotives ist es wichtig damit du nicht wie gewohnt mit einem Aqua Painter herum matscht sondern zügig ein Stück ausmalst und NICHT über eine feuchte stelle ein zweites Mal darüber gehst, ansonsten raut sich das Papier und es bilden sich Fussel. Ist ein Bereich eingefärbt kann dieser mit dem Erhitzungsgerät getrocknet werden und somit kann man auch mit dem nächsten Farbton darüber malen. Durch diese Vorgehensweise kann man sich von hell nach dunkel vorarbeiten.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Geburtstagsblumen - Thinlits Blütenpoesie - Designerpapier Marokko - 4

Über das vollständige colorierte Motiv spritzte ich noch eine paar Kleckse in Wildleder über das Aquarellpapier. Dieses Hinterlegte ich anschließend mit einem Stück Designerpapier „Marokko“ und einem Stück in Wildleder und befestigte es anschließend auf einer Karten Basis in Savanne.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Geburtstagsblumen - Thinlits Blütenpoesie - Designerpapier Marokko - 3

Der Spruch stammt aus dem Stempelset „Blühende Worte“ und ist in Ockergelb auf Vanille Pur gestempelt. Falls du dich jetzt wunderst, da die beiden Wörter auf dem Stempel eigentlich untereinander stehen, hast du recht ;-). Ich deckte das jeweils nicht zu stempelnde Wort mit einem Klebestreifen ab, betupfte den Stempel mit Tinte, entfernte wieder den Kleber und richtete den Stempel mit dem Stamp-a-ma-jig auf einem Streifen Papier aus. Das Blatt stanzte ich in Olivgrün mit den Thinlits „Blütenpoesie“ sowie die Bordüre in Wildleder. Im Hintergrund befindet sich ein Juteband, ein Spitzenband und ein Stücken Mini-Zierdeckchen.

Nun dürft ihr zu Joyce weiter hüpfen und ihr wunderbares Projekt bewundern.

Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Watercolor Wings in Gold/ Brauntöne

Diese Woche entschied ich mich wieder für den Sketch der Inkspire_me Challenge. Aus dem vorgegebenen Layout werkelte ich eine Karte mit meinem derzeitigen Lieblingsset „Watercolor Wings“ in Gold/Brauntönen.

Als Basis benutze ich für meine Karte extrastarken Flüsterweißen Farbkarton, Aquarellpapier und Farbkarton in Espresso.
Stampin´ Up!_Watercolor Wings_Everything Eleanor_Auqarell Hintergrund_Aqua Painter_Designerpapier Erstausgabe_1
Den Hintergrund gestaltete ich mit einem Aqua Painter und einem Stempelkissen in Wildleder. Dazu das Stempelkissen auf eine glatte Oberfläche tupfen, Farbe mit dem Aqua Painter aufnehmen und auf das Aquarellpapier auftragen. Für die hellen Punkte spritzt du dir ein paar Spritzer Wasser in deine Hand (zum Beispiel mit Stampin´ Spritzer) und beträufelst damit den trockenen Aquarell-Hintergrund.

Stampin´ Up!_Watercolor Wings_Everything Eleanor_Auqarell Hintergrund_Aqua Painter_Designerpapier Erstausgabe_2
Für den großen Schmetterling stempelte ich Safrangelnb, Honiggelb Wildleder in der Two bzw. Three-Step Technik übereinander und für den Körper verwendete ich Espresso. Über diesen Schmetterling klebte ich einen Kleineren, welchen ich aus Pergamentpapier stanzte.

Stampin´ Up!_Watercolor Wings_Everything Eleanor_Auqarell Hintergrund_Aqua Painter_Designerpapier Erstausgabe_3
Über dem Schmetterlingen befindet sich ein Banner aus den Farmelitsformen „Famose Fähnchen, bestempelt mit einem Spruch aus dem Set „Geschenk deiner Wahl“ Zur Dekoration verwendete ich einen Metallic Garn in Gold.
Stampin´ Up!_Watercolor Wings_Everything Eleanor_Auqarell Hintergrund_Aqua Painter_Designerpapier Erstausgabe_4
Unter den Schmetterlingen befindet sich ein Etikett  aus dem Stempelset „Everything Eleanor“ in Espresso und eine Papierrosette aus dem Designerpapier „Erstausgabe“. Für die Papierrosette  brauchst die einen Papierstreifen (30,5x3cm), welchen du bei allen 0,5cm falzt. Anschließend die beiden Enden zusammenkleben, wie eine Ziehharmonika zusammenfalten und in der Mitte fixieren.
Der Banner im Hintergrund wurde im Nu mit der dreifach verstellbaren Fähnchenstanze aus dem Designerpapier im Block Neutralfarben ausgestanzt.
Stampin´ Up!_Watercolor Wings_Everything Eleanor_Auqarell Hintergrund_Aqua Painter_Designerpapier Erstausgabe_5
Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Blended Bloom

Der Einzelstempel „Blended Bloom“ stand schon eine Ewigkeit in meinem Schrank und gehörte unbedingt ausprobiert. Zum colorieren eignen sich wunderbar die Mix Marker um schöne Farbverläufe zu erzeugen.

Zuerst wird das Stempelmotiv mit Memento aufgestempelt und anschließend mit den Mix Markern in Osterglocke und Kürbisgelb coloriert.
Mein Tipp: Den Stempel am Tisch liegen lassen und mit dem Stempelkissen betupfen. Somit kann man kontrollieren ob sich genügend Tinte auf allen Stellen befindet.
1

Für die Blütenblätter habe ich die mittlere Farbe von Kürbisgelb und die zwei hellen von Osterglocke verwendet. Am Besten beginnst du mit der dunkelsten Farbe, in diesem Fall Kürbisgelb und arbeitest dich durch ständiges übermalen der zuletzt verwendeten Farbe bis zur hellsten. Im Anschluss kann man mit dem Blender Highlights setzen.

2

Für die Karten Basis verwendete ich Savanne und bestempelte den Hintergrund mit Craft Tinte. Mit Hilfe des Stamp-ma-jig (und verdrehten Fingern) lässt sich das Stempelmotiv auf den Flüsterweißen Farbkarton passgenau ausrichten.

3

Der Spruch „Glückwunsch“ stammt aus dem Stempelset „Spruchreif“ und ist mit Hilfe der Fähnchenstanze zurecht gestanzt.

Verwendete Stampin´up! Materialien:
Stempelset: Blended Bloom, Spruchreif
Stempelkissen: Memento, Craft Kissen, Savanne
Papier: Savanne, Flüsterweiß,Honiggelb
Stanzen: Fähnchenstanze, Ecken Abrunder 
Werkzeug: Papierschere, Snail Klebemittel, Dimensionals  
Dekoration: Leinenfaden, Geschenkband mit Fischgrätmuster