Frühlingsgefühle aber knallig

Je mehr Tage vergehen, je wärmer es draußen ist, desto mehr Frühlingsgefühle keimen in mir hoch. Daher schreit es förmlich nach Farbe in mir. Ich kann es gar nicht mehr abwarten wenn endlich wieder die Blumen blühen und alles bunt und in ihrer schönsten Pracht erstrahlt. Inspiriert durch meinen Farbdrang wählte ich drei Farben der Signalkollektion aus, machte mich auf dem Weg zu meinen Basteltisch und legte los *hust* vorher musste ich etwas Platz machen.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Rosengarten - Rosenzauber - Einfach toll - Prägeform Schrägstreifen - 1

Wie ihr wahrscheinlich schon wisst kann man mich mit Kreis Stempel ködern. Ich kann gar nicht häufig genug betonen wie ich runde Stempel mit Spruch liebe. Die hüpfen bei mir so ziemlich immer in den Warenkorb.

Der Kreis Stempel aus dem Stempelset „Einfach toll“ stempelte ich mit Himbeerrot und einmal in Olivgrün auf Flüsterweiß. Bei dem olivgrünen Abdruck schnitt ich mir das Wort „Toll“ heraus, bearbeitete die Enden mit der Fähnchen Stanze und klebte den Banner mit Dimensionales über die richtige Stelle.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Rosengarten - Rosenzauber - Einfach toll - Prägeform Schrägstreifen - 3Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Rosengarten - Rosenzauber - Einfach toll - Prägeform Schrägstreifen - 4Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Rosengarten - Rosenzauber - Einfach toll - Prägeform Schrägstreifen - 2
Als Highlight ziert eine Blume aus der Framelits Kollektion „Rosengarten“ die Karte. Wie ihr bestimmt bemerkt habt sind „nur“ die die feinen Linien bzw. die oberste Lage bei den Framelits enthalten.

Falls man das Stanzmotiv  hinterlegen möchte braucht man das Negativ der zuvor gestanzten Blume. Dieses wird ganz einfach auf eine weiteres Stück Wassermelone gelegt und die Form mit einem Bleistift nachgezeichnet Anschließend werden die Umrisse mit der Handschere ausgeschnitten. Wenn die Form so ausgeschnitten wird damit die Bleistiftlinien nicht mehr sichtbar sind, besteht nicht das Problem, dass die untere Blume übersteht.

Damit sich das Stanzteil etwas von der hinterlegten Blume abhebt tupfte ich mit einem Schwämmchen und einem Stempelkissen (ebenfalls Wassermelone) darüber und klebte zum Schluss beide Lagen zusammen. Die kleinen Zweige in Olivgrün stammen ebenfalls aus der Framelits Kollektion.
Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Rosengarten - Rosenzauber - Einfach toll - Prägeform Schrägstreifen - 5

Der Hintergrund stammt aus dem Besonderen Designerpapier „Erstausgabe“, das Papier sieht nicht nur aus wie eine echte Zeitung es fühlt sich auch so an. Dieses bestempelte ich mit dem Stempelset „Rosenzauber“ und „Timless Textures“ in Memento.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Rosengarten - Rosenzauber - Einfach toll - Prägeform Schrägstreifen - 6

Die Ecken rollte ich mit Hilfe des Papier-Loch Werkzeuges auf. Dazu wird ein Stück der Ecke auf einen schmalen runden Gegenstand aufgerollt, natürlich funktioniert auch eine Nadel oder ein Zahnstocher.Die Karten Basis besteht aus Savanne, welche ich mit dem Prägefolder „Schrägstreifen“ prägte.

Verwendete Stampin´ Up! Materialen:

Hexenbesen als Goodies – inkl. Anleitung

Auch zu Halloween darf ein Beitrag nicht fehlen ;-). Wobei ich ehrlich gesagt zu diesem Thema gar nicht ausgestattet bin, kein Stempel, keine Stanze, nur einfarbiger Farbkarton in typischen Grusel Farben.

Aber das ist natürlich keine Ausrede, schnell war eine Idee gefunden und genau so schnell auch umgesetzt, ich entschied mich für einen Hexenbesen mit essbaren Besenstiel.

Stampin´Up!_Hexenbesen_Witch Broom_Halloween Goodies_Georgeous Grunge_Cameo Silhouette_Anleitung_1
Vor kurzen als ich durch unseren ortsansässigen Merkur geschlendert bin (ein Auge am Einkaufzettel, das andere schielt durch die Gänge ob nicht doch etwas verpackt werden könnte 😉 ) entdeckte ich diese Haribo Balla Stix mit Cola Geschmack. Diese Süßigkeiten verpackte ich in länglichen Zellophantüten (Verschluss nach oben) und wickelte den Papierstreifen im Besen-Look rundherum.Stampin´Up!_Hexenbesen_Witch Broom_Halloween Goodies_Georgeous Grunge_Cameo Silhouette_Anleitung_2 Dazu brauchst du ein Stück Papier (7×29,7cm), dieses habe ich mit Klecksen aus dem Stempelset „Georgeous Grunge“ in Espresso gestempelt und anschließend die Ränder mit einem Schwämmchen ebenfalls in Espresso gewischt.

Nun wird dieser Streifen in der Breite bei 1,5 und 2,5 cm gefalzt und mit der Fransenschere immer bis zur ersten Falzlinie eingeschnitten (der Mittelstreifen 1cm bleibt unversehrt). Anschließend ziehst du die Fransen über das Falzbein damit sie sich nach außen drehen und befestigst ein doppelseitiges Klebeband auf dem Mittelstreifen. Zum Schluss wickelst du den Papierstreifen um den Stil. Die Süßigkeit platzierst du ungefähr so weit unten bis die Rundung beginnt (ca. 2-2,5cm vom Boden entfernt).

Die Anleitung gibt es natürlich wieder zum Ausdrucken –> Anleitung_Hexenbesen <–

anleitung_Hexenbesen

Stampin´Up!_Hexenbesen_Witch Broom_Halloween Goodies_Georgeous Grunge_Cameo Silhouette_Anleitung_4

Für die Dekoration durfte meine Cameo herhalten und somit plottete ich einen Hexenhut, Fledermäuse und einen Schriftzug „Boo!!“ in Schwarz, Orangentraum und Himbeerrot.

Stampin´Up!_Hexenbesen_Witch Broom_Halloween Goodies_Georgeous Grunge_Cameo Silhouette_Anleitung_3

Damit ich diese auch am Besen befestigen kann wickelte ich eine Kordel in Curry einige Male herum. Die Fledermäuse befestigte ich mit Klebepunkte auf der Zellophantüte.

Stampin´Up!_Hexenbesen_Witch Broom_Halloween Goodies_Georgeous Grunge_Cameo Silhouette_Anleitung_5

Verwendete Stampin´ Up! Materilaien:

Herbstliche Verpackung für Küsschen – inkl. Anleitung

Die Teilnehmer der letzten (eigentlich schon vorletzten 😉 ) Sammelbestellung erhielten dieses Mal eine herbstliche Küsschen Verpackungen. Stampin´ Up!_Ferrero Küsschen Verpackung_Designerpapier Am Waldrand_Herbstgrüße_1
Bei den verwendeten Farben richtete ich mich nach dem Designerpapier „Am Waldrand“ und verwendete somit Osterglocke, Orangentraum, Himbeerrot und Waldmoos.
Stampin´ Up!_Ferrero Küsschen Verpackung_Designerpapier Am Waldrand_Herbstgrüße_2Der Deckel ist aus sandfarbenen Karton gewerkelt und mit dem Stempelset „Herbstgrüße“ dekoriert. Lange liebäugelte ich dieses Set, lange habe ich der Versuchung widerstand und ganz plötzlich 😉 war es in meinem Warenkorb. Wer kennt das nicht, da bin ich sicher nicht die einzige. Stampin´ Up!_Ferrero Küsschen Verpackung_Designerpapier Am Waldrand_Herbstgrüße_3

Die Eichel stempelte ich in den jeweiligen Farben der Schachtel-Unterteile und stanzte diese mit der passenden Elementstanze aus. Der Stängel ist in Wildleder gestempelt und anschließend mit Dimensionales befestigt. Den Spruch „Danke schön“ stempelte ich in Espresso auf ein Stück Flüsterweiß und schnitt ihn mit der Handschere aus. Darunter befindet sich ein Jute Band welches ich an den Enden ausfranste. Der Banner mit den ausgestanzten Blättern findest du in der Thinlitsform Pillow Box, darin gibt es auch einen mit kleinen Tannenbäumen und einen mit Kürbisse. Die übrig ausgestanzten Blätter verwendete ich noch um die Verpackung zu dekorieren, sowie ein Metallic-Flair Garn in Gold.Stampin´ Up!_Ferrero Küsschen Verpackung_Designerpapier Am Waldrand_Herbstgrüße_4Im Inneren finden vier Ferrero Küsschen ihren Platz. Möchtest du diese Verpackung auch werkeln gibt es wie immer hier die Anleitung als PDF-Dokument zum ausdrucken –> Anleitung_Verpackung für vier Ferrero Küsschen <—
Anleitung_Verpackung für vier Ferrero Küsschen

Ein Variante mit Platz für zwei Ferrero Küsschen veröffentlichte ich bereits Anfang des Jahres (link).

Stampin´ Up!_Ferrero Küsschen Verpackung_Designerpapier Am Waldrand_Herbstgrüße_5Stampin´ Up!_Ferrero Küsschen Verpackung_Designerpapier Am Waldrand_Herbstgrüße_6Stampin´ Up!_Ferrero Küsschen Verpackung_Designerpapier Am Waldrand_Herbstgrüße_8

Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Supply List

Built for Free Using: My Stampin Blog

Kleine Verpackung für Blondies – inkl. Anleitung

Schon seit längeren habe ich bei unseren ortsansässigen Merkur kleine Küchlein von Bahlsen entdeckt, diese findest du nicht bei den Süßigkeiten sondern in der „fertig“ Kuchenabteilung unter dem Namen „Blondies“ oder „Brownies“. Aber der Grund warum ich nicht schon früher eine Verpackung dafür werkelte, liegt darin weil sie „leider“ bei uns zu Hause viel zu schnell vernascht werden ;-). Das besondere an diesen Küchlein ist die einzelne transparente Verpackung und lässt somit jedes Bastlerherz höher schlagen. Drum herum noch eine nette Verpackung und schon kann es verschenkt werden. Stampin´ Up!_Envelope Punch Board_Stanz- und Falzbrett für Umschläge_Designerpapier am Waldrand_Geburtstagskracher_Gastgeschenk_Goodie_1Als Basis meiner Verpackung bediente ich mich an dem herbstlichen Designerpapier „Am Waldrand“, in diesem ist das wunderschöne Holzpapier in Espresso und Wildleder enthalten. Das Papier stanzte ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge (Envelope Punch Board) in die gewünschte Größe zurecht.Stampin´ Up!_Envelope Punch Board_Stanz- und Falzbrett für Umschläge_Designerpapier am Waldrand_Geburtstagskracher_Gastgeschenk_Goodie_3Damit die Verpackung nicht immer aufspringt wickelte ich einen Streifen Papier drumherum. Tipp: Den Streifen nicht vor falzen (z.B Papierschneider), sondern „gerade“ um die Verpackung wickeln und an den Kanten leicht mit den Fingern umknicken.Stampin´ Up!_Envelope Punch Board_Stanz- und Falzbrett für Umschläge_Designerpapier am Waldrand_Geburtstagskracher_Gastgeschenk_Goodie_2 Des weiteren verwendete ich als Dekoration zwei Fähnchen aus Farbkarton und ein edles Etikett aus Glitterpapier. Der Stempel „Nur für dich“ stammt aus dem Stempelset „Geburtstagskracher“ und ist in Kürbisgelb gestempelt. Dieser Abdruck wurde anschließend noch mit einem Kreis in der selben Farbe hinterlegt und mit einer kleinen Itty Bitty Blume und einer Perlen verziert.

Stampin´ Up!_Envelope Punch Board_Stanz- und Falzbrett für Umschläge_Designerpapier am Waldrand_Geburtstagskracher_Gastgeschenk_Goodie_5Wenn du auch diese Box nachbasteln möchtest kannst du dir hier das PDF mit Skizze ausdrucken —> Anleitung _ Verpackung für Blondies Brownies  <—verpackung für blondiesStampin´ Up!_Envelope Punch Board_Stanz- und Falzbrett für Umschläge_Designerpapier am Waldrand_Geburtstagskracher_Gastgeschenk_Goodie_5Die Dekoration passte ich immer der Farbe der jeweiligen Schlaufe an und verwendete somit Olivgrün, Kürbisgelb und Himbeerrot.
Stampin´ Up!_Envelope Punch Board_Stanz- und Falzbrett für Umschläge_Designerpapier am Waldrand_Geburtstagskracher_Gastgeschenk_Goodie_6Stampin´ Up!_Envelope Punch Board_Stanz- und Falzbrett für Umschläge_Designerpapier am Waldrand_Geburtstagskracher_Gastgeschenk_Goodie_7Stampin´ Up!_Envelope Punch Board_Stanz- und Falzbrett für Umschläge_Designerpapier am Waldrand_Geburtstagskracher_Gastgeschenk_Goodie_9Stampin´ Up!_Envelope Punch Board_Stanz- und Falzbrett für Umschläge_Designerpapier am Waldrand_Geburtstagskracher_Gastgeschenk_Goodie_10
Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Blog Hop – Mein Lieblingsprodukt – Pillow Box

Hallöchen, schön dass ihr bei mir gelandet seid. Wie ihr bestimmt schon bei meinen Teamkolleginnen gelesen habt, dreht sich unser heutiger Blog Hop um unser Lieblingsprodukt aus dem Herbst/ Winterkatalog.
Zugegebener Massen war es gar nicht so leicht meinen Favoriten zu finden – warum? weil es zu viele tolle Produkte sind. Dieser Katalog trifft definitiv meinen Geschmack. Aber ich musste mich entscheiden, meine Wahl fiel auf die Thinlitsform Square Pillow Box. Verpackungen für die Big Shot kann ich nicht genug besitzen :-).

Stampin´ Up!_Blog Hop_Thinlits Square Pillow Box_Herbst_Weihnachten_Halloween_Zwischen den Zweigen_9

Zu meinen Projekten hat sich auch noch das Stempelset „Zwischen den Zweigen“ dazu gesellt, so sind drei Verpackungen zu dem Thema Herbst, Halloween und Weihnachten entstanden.

Stampin´ Up!_Blog Hop_Thinlits Square Pillow Box_Herbst_Weihnachten_Halloween_Zwischen den Zweigen_1

Stampin´ Up!_Blog Hop_Thinlits Square Pillow Box_Herbst_Weihnachten_Halloween_Zwischen den Zweigen_3Stampin´ Up!_Blog Hop_Thinlits Square Pillow Box_Herbst_Weihnachten_Halloween_Zwischen den Zweigen_2

Bei meiner Herbst-Verpackung verwendete ich diesen wundervollen Holz-Hintergrund, dieser stammt aus dem Designerpapier „Am Waldrand“. Diese Verpackung habe ich anschließend mit einem Juteband (perfekt für herbstliches, aber bei mir kommt es das ganze Jahr zur Verwendung), einem Papierstreifen in Himbeerrot und einen Leinenfaden umwickelt. Die bunten Blümchen stammen ebenfalls aus dem herbstlichen Designerpapier und sind mit der Handschere ausgeschnitten. Der Stempel „Mit herbstlichen Grüßen“ ist in Gold embosst. Dahinter steckt noch eine Gerste, die ich rechtzeitig im Sommer „geerntet“ habe, einen Tag später und das Feld war abgemäht.

Stampin´ Up!_Blog Hop_Thinlits Square Pillow Box_Herbst_Weihnachten_Halloween_Zwischen den Zweigen_3

Stampin´ Up!_Blog Hop_Thinlits Square Pillow Box_Herbst_Weihnachten_Halloween_Zwischen den Zweigen_5 Stampin´ Up!_Blog Hop_Thinlits Square Pillow Box_Herbst_Weihnachten_Halloween_Zwischen den Zweigen_6

Für meine Halloween-Box verwendete ich als Basis Farbkarton in Flüsterweiß diesen bestempelte ich mit einem Prägefolder in Himbeerrot. Wie diese Technik funktioniert habe ich bereits in einem anderen Beitrag (Ein ganz besonderer Tag) erklärt. Um diese Verpackung wickelte ich anschließend eine Wellpappe und einen Leinenfaden. Der Stempel „Hallöchen“ ist in Memento gestempelt und mit Knöpfen in Signalfarben verziert. Damit das Thema Halloween noch etwas zum Vorschein kommt dekorierte ich die Verpackung noch im einem Blatt (Himbeerrot aus dem Designerpapier im Block) einen Metall-Spitzendeckchen und einen Kürbis. Für diesen Punch Art Kürbis brauchst du einen Kreis oder ein Oval, stanzt dieses drei Mal aus und klebst diese leicht versetzt übereinander. zum Schluss noch einen Stängel aus einem Braunton und fertig ist der Kürbis.

Stampin´ Up!_Blog Hop_Thinlits Square Pillow Box_Herbst_Weihnachten_Halloween_Zwischen den Zweigen_7

Stampin´ Up!_Blog Hop_Thinlits Square Pillow Box_Herbst_Weihnachten_Halloween_Zwischen den Zweigen_8

Die letzte weihnachtliche Box stanzte ich aus sandfarbenen Karton und bestempelte diesen in Craft mit den kleinen Sternen und Flocken aus dem Set „Winterliche Weihnachtsgrüße“. Der Gold embosste Schneestern stammt ebenfalls aus demselben Set. Drum herum wickelte ich ein Stück Papier aus dem Designerpapier „Heimelige Weihnachten“, welches ich mir zurecht riss. Das Reh und die Blätter stammen ebenfalls aus demselben Papier und sind mit der Handschere ausgeschnitten. Der Stempel ist in Chilli auf Flüsterweiß gestempelt und anschließend mit einem Schneestern – Holz Accessoires dekoriert.

In Idealfall bist du von Christina gekommen und nun zeigt euch Kristin ihr Lieblingsprodukt.

 

Zu guter Letzt noch die Übersicht aller Teilnehmer:

Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Nächster Workshop:
Aquarelltechniken auf Grußkarten – 26.September oder „Workshop to go“
workshop aquarell


Nächste Sammelbestellung:
19.September

Es schreit nach Farbe – Kartenset mit Garden in Bloom

Dieses Mal war mir nach Farbe, zugegebener Massen sehr viel Farbe ;-), man sagt immer der Mensch drückt sein Wohlbefinden in der Farbe der Kleidung aus, warum nicht mal in der Farbgebung der Karte.

Ich liebe den Sommer, auch wenn es gerade etwas zu heiß ist, liebe ich es mich in die frische Natur zu begeben und nicht frieren zu müssen. Mich schaudert es jetzt schon wieder wenn ich an den Winter denke. Wie meinen regelmäßigen Bloglesern vielleicht schon aufgefallen ist, sind meine derzeitigen Lieblingsfarben Wassermelone, Osterglocke und Bermudablau. Es sind für mich die Farben, welche den heurigen Sommer wieder spiegeln – knallig und bunt.

Meine Karten richten sich genau nach diesem Thema/Stimmung. Kurz nach dem ich das Stempelset „Garden in Bloom“ erhalten habe, ging es auch schon los. Da so viele Blümchen von der Hand gingen entstanden im nachhinein vier verschiedene Karten.

Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_1Nun zur ersten Karte, die knalligste von allen. Als Kartenbasis habe ich den extrastarken flüsterweißen Karton verwendet, darüber befindet sich sandfarbene Wellpappe.
Die Blümchen und Blätter dieser Karte sowie auf den andern Karten, sind mit dem Stempelset „Garden in Bloom“ mit der Three-Step bzw. Two-Step Technik aufgestempelt. Die dazu benutzten Farben habe ich im Anschluss der vier Karten aufgelistet. Der Geburtstagsspruch stammt aus dem Stempelset „Geburtstagspuzzle“ und kann individuell aus 27 verschiedenen Stempeln zusammengesetzt werden. Als Dekoration verwendete ich ein besticktes Satinband in Wassermelone, Leinenfaden und Akzente in Flüsterweiß.
Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_3Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_3

Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_4Die Zweite Karte ist eher Dezent gehalten, als Basis benutzte ich wieder Flüsterweiß und verwendete zusätzlich Designerpapier im Block in Olivgrün. Die Blumen und die Blätter sind auf ein extra Stück Flüsterweiß gestempelt und mit der Handschere ausgeschnitten. Die kleinen Klekse auf der Karte sind mit dem Set „Georgeous Grunge“ in Osterglocke und Kürbisgelb aufgestempelt. Als Dekoration verwendete ich wieder Akzente in Flüsterweiß.
Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_5 Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_6

Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_7 Bei der dritten Karte stempelte ich teilweise die Blumen auf die Kartenbasis oder auf eine extra Stück Papier. Vereinzelte Blumen hob ich mit Dimensionals hervor. Den Spruch stempelte ich auf ein Stück Pergament und klebte dieses mit einem Stampin´ Klebestift auf. Der Vorteil dieses Klebers ist, dass die Klebelinien unter transparentem Papier nicht sichtbar sind.
Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_8 Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_9

Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_10Auf der letzten Karte habe ich die Konturen der Blümchen und Blätter mit Memento gestempelt, und anschließend die Blätter in Olivgrün aufgestempelt. Die großen Blumen habe ich zuerst auf einen Farbkarton in Bermudablau und Wassermelone Ton in Ton gestempelt, die Konturen in weiß embosst und über die eigentlichen Konturen der großen Blume (Memento) geklebt.
Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_11Stampin´ Up!_Garden in Bloom_Signalfarben_Kartenset_flüsterweiße Akzente_12

Für die Two-Step Technik verwendete ich folgene Farben:
Wassermelone – Rosenrot
Osterglocke – Curry Gelb
Olivgrün – Moosgrün
Kürbisgelb – Orangentraum
Himbeerrot – Pflaumenblau
Bermudablau – Petrol

Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Supply List

Built for Free Using: My Stampin Blog

Dankeskärtchen in Signalfarben

Es wurde wieder einmal Zeit meinen Vorrat an Dankeskärtchen aufzufüllen. Dieses Mal entschied ich mich für kleine Kärtchen in der Größe 7 x 7cm. Die sechs verschiedenen Farben (Olivgrün, Kürbisgelb, Bermudablau, Wassermelone, Pazifikblau und Himbeerrot) stammen alle aus der Farbkollektion Signalfarben.
Stampin´ Up!_Dankeskärtchen_Signalfarben_Thinlitsformen Schmetterlinge_Alphabet Drehstempel_Georgeous Grunge_1
Die Thinlitsformen Schmetterlinge finde ich einfach bezaubernd, auch wenn es etwas Übung bzw. ein paar kleine Tricks erfordert diese sauber auszustanzen.
1. immer von Flügel zu Flügel durch die Big Shot drehen
2. lässt sich der Schmetterling schwer aus der Form lösen, empfiehlt sich zwischen der Thinlitsform und dem Papier eine Lage Backpapier oder Wachspapier legen (bleibt im Normalfall in der Form drinnen)
3. falls das Motiv nicht komplett gestanzt wird, ist drei maliges Kurbeln von Vorteil
4. oder zwischen Basisplatte und Acrylplatte ein bis mehrere Lagen Kopierpapier legen, damit der Druck erhöht wird
Stampin´ Up!_Dankeskärtchen_Signalfarben_Thinlitsformen Schmetterlinge_Alphabet Drehstempel_Georgeous Grunge_2Stampin´ Up!_Dankeskärtchen_Signalfarben_Thinlitsformen Schmetterlinge_Alphabet Drehstempel_Georgeous Grunge_3
Das Wort Danke ist mit dem Drehstempel Alphabet aufgestempelt und mit der Framelitsform Bitty Banner ausgestanzt. Der Stempel auf dem zweiten Fähnchen stammt aus dem Stempelset „Schmetterlingsgruß“ und ist mit der Handschere ausgeschnitten. Damit das Ganze noch etwas abgerundet wird, habe ich die Kärtchen mit einem Knopf in der selben Farbe und einen Metallfaden in Silber dekoriert.
Stampin´ Up!_Dankeskärtchen_Signalfarben_Thinlitsformen Schmetterlinge_Alphabet Drehstempel_Georgeous Grunge_4Stampin´ Up!_Dankeskärtchen_Signalfarben_Thinlitsformen Schmetterlinge_Alphabet Drehstempel_Georgeous Grunge_5
Für den Hintergrund verwendete ich einen Farbkarton in Flüsterweiß (6 x 6cm), welcher mit dem Stempelset „Georgeous Grunge“ in Savanne bestempelt ist und anschließend wurden die Ränder mit dem Werkzeug für Antikeffekte bearbeitet.
Stampin´ Up!_Dankeskärtchen_Signalfarben_Thinlitsformen Schmetterlinge_Alphabet Drehstempel_Georgeous Grunge_6Stampin´ Up!_Dankeskärtchen_Signalfarben_Thinlitsformen Schmetterlinge_Alphabet Drehstempel_Georgeous Grunge_7

Verwendete Stampin´ Up! Materialien: