Artisan Blog Hop – Abgehoben

Zwei Wochen sind rum und es ist wieder Zeit für einen Artisan Blog Hop!

For my international readers please use google translate to follow me in your language.

Unser heutiges Thema das Produktpaket „Abgehoben“, zwanzig Ideen weltweit warten wieder bestaunt zu werden.Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-4

Ich entschied mich für eine Explosion Box da die Ballone mich nur einluden dreidimensional zu arbeiten. Farblich orientierte ich mich am Designerpapier „Traum vom Fliegen“ welches man sich noch bis Ende März während der Sale a Bration für je 60€ Bestellwert verdienen kann, und somit kam Marineblau, Pfirsich Pur, Melonensorbet, Schiefergrau und Minzmakrone zum Einsatz.
Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-10
Die Mitte ziert ein Heißluftballon mit einem Korb damit man auch etwas verschenken oder präsentieren kann. Für den Heißluftballon stanzte ich die Thinlitsform jeweils zweimal aus den oben genannt Farben, falzte diese in der Mitte und klebte alle zusammen. Damit der Ballon nicht zusammenfällt werkelte ich ein kleines Drahtgestell aus Blumendraht und umknüpfte dieses mit einem Leinenfaden. Am Ende jeden Drahtes befindet sich eine Masche aus Leinenfaden und ein Lackakzent Herz in Pfirsich pur.
Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-5 Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-7
Den Korb werkelte ich aus vier Stanzteilen von den Framelitsformen „Osterkörbchen“, dazu noch ein Boden und ein Papierstreifen damit die obere Kante stabilisiert wird. Für den Ring im Inneren verwendete ich eine Lage Schaumstoff.
Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-8 Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-9
Die Täschchen für die Kärtchen dekorierte ich mit Designerpapier und einem gestreiften Band in Melonensorbet. Aus dem Minzmakrone Kreis stanzte ich einen kleinen Heißluftballon und hinterlegte diesen mit einem Stempelabdruck, darauf befindet sich ein Herz und ein Spruch aus dem Stempelset „Abgehoben“.
Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-11
Die Karten selber bestempelte ich mit dem Stempelset „Abgehoben“ und hinterlegte diese mit einemFarbkarton in Marineblau. Damit man die Ballone nicht ineinander stempelt verwendete ich die Masken Technik, dazu wird ein Abdruck auf ein Schmierpapier gestempelt und entweder ausgestanzt oder ausgeschnitten. Dieses Stanzteil wird mit Tombow auf der Rückseite beklebt und vollständig  getrocknet damit man das Teil wieder vollständig ablösen kann. Mit dieser Schablone wird nun immer der Stempelabdruck überdeckt in dem man nicht reinstempeln bzw überlappen möchte.
Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-12Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-13

Im Verschlossen Zustand verwendete ich für die Außenseiten ebenfalls das Designerpapier „Traum vom Fliegen“ sowie einen Deckel aus Melonensorbet. Wie es sich bestimmt erkennen lässt malte ich mit einem schwarzen Marker den Weg auf dem Landkartenpapier rund um die Verpackung – von einem Haus bis zur „Liebe“.

Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-1

Dem Deckel ziert ein Bommel, Quaste oder wie man auch immer dieses Puschel nennen möchte und zwei kleine drei Dimensionale Heißluftballone. Diese stempelt ich Ton in Ton jeweils auf einem Farbkarton in Schiefergrau, Melonensorbet, Pfirsich Pur und Minzmakrone. Anschließend falzte ich diese kleinen Stanzeile genau in der Hälfte klebte diese zusammen und befestigte einen Leinenfaden in der Mitte.

Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-2 Stampin´ Up!-Abgehoben-Thinlitsformen In den Wolken-Designerpapier Traum vom Fliegen-3

Nun geht es wieder weiter zu Katy um ihr Werk zu dem Produktpaket „Abgehoben“ zu bewundern, viel Spaß und jede Menge Inspiration!!!

Verwendte Stampin´ Up! Materialien:

Artisan Blog Hop – Blumiges Danke

Wahnsinn wie die Zeit vergeht, zwei Wochen sind wieder rum und es ist Zeit für den nächsten Artisan Blog Hop.

For my international readers please use google translate to follow me in your language.

Dieses Mal war der Produktfokus wieder frei wählbar, es muss nur etwas aus der aktuellen Artisan Box sein. Ich entschied mich für das Designerpapier „Muster für dich“.

Stampin´ Up! - Besonderes Designerpapier Muster für dich - Für Lieblingsmenschen - Motivklebeband Muster für dich - 1

Besonders ein Blatt aus dieser Kollektion hat es mir angetan, den eines (eigentlich zwei jeweils unterschiedliche Muster) ist mit einem kupferfarbigen Foliendruck. Da blieb mir nichts anders übrig 😉 als die einzelnen Blumen mit der Handschere auszuschneiden. Aber wer denkt einfch ausschneiden und fertig der hat sich geirrt, den jede Blume auf diesen Bogen sieht anders aus, den es sind auch mehrere kleine Blümchen vorhanden die wild auf den großen Blümchen verstreut sind, das kann dann schon zweitaufwendig werden ein passende Blume zu finden.

Stampin´ Up! - Besonderes Designerpapier Muster für dich - Für Lieblingsmenschen - Motivklebeband Muster für dich - 3

Hinter den handgeschnittenen Blumen stemeplte ich einen Kranz mit dem Stempelset „Für Lieblingsmenschen“ in Grasgrün. Damit der Kreis auch schön rund wird, zeichne ich mir zuerst einen Kreis mit Bleistift auf die Kartenbasis und stemple anschließend rund herum. Durch die transparenten Stempel klappt dies auch im Nu. Solltest du mal mit einem Gummistempel einen Kreis stempeln dann verwende ich am liebsten den Stamp-ma-jig, dauert zwar etwas länger funktioniert aber genau so gut.

Anschließend stempelte noch ein paar Kleckse aus dem Stempelset „Timeless Textures“ in Marineblau über den Kranz.

Stampin´ Up! - Besonderes Designerpapier Muster für dich - Für Lieblingsmenschen - Motivklebeband Muster für dich - 4

Der Spruch ist ebenfalls in Marineblau auf einem 2 Zoll Kreis gestempelt und stammt aus dem selben Stempelset wie die Zweige. Als Dekoration wickelte ich dreimal einen Leinenfaden um die Karte ein band eine Masche. Die Kartenbasis erweiterte ich mit einem Streifen Designerpapier und dazwischen ein Designer Motivklebeband „Muster für dich“. Damit das Washi Tape nicht an der Karte festklebt und somit platt gedrückt aussieht, habe ich es in der Hälft zusammengefaltet/ geklebt und zwischen die Kartenbasis und Designerpapier geschoben.

Und nun viel Spaß bei Joyce und ihrem Projekt.

Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Shadow Box – Sophie

Wie bestimmt aufgefallen ist, war es im April relativ ruhig bei mir auf dem Blog. Der Grund dafür waren jede Menge Auftragsarbeiten die mittlerweile Großteils abgearbeitet sind und ich euch somit langsam das eine oder andere Werk zeigen möchte.

Unter anderem durfte ich mich bei eignen Shadow Boxen austoben, die erste zeige ich euch heute. Viele Mamas kommen mit einer gewissen Vorstellung oder Wünschen zu mir, andere wiederum geben mir die Oberhand und schenken mir vollstes Vertrauen.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Shadow Box - Erinnerungsrahmen zur Geburt - Mini Babybauch - Cameo - 1

Bei diesen Rahmen richtete ich mich nach den Namen der kleinen Maus (mittlerweile nicht mehr so klein 😉 ). Den dem Namen Sophie wird Königsblau, satte Farben, eine Eule und Äste/ Zweige zugeordnet. Die Mama sendete mir einen Schnuller, Foto, Ultraschallbild, Bernsteinkette, Geburtsbändchen und einen Fußabdruck auf der Geburtskarte zu.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Shadow Box - Erinnerungsrahmen zur Geburt - Mini Babybauch - Cameo - 2

Für die Eule durfte meine Cameo ran. Zuerst zeichnete ich mir eine Skizze und anschließend werden alle Umrisse mit einem Grafikprogramm nachgezeichnet. Diese Grafik wird anschließend plottertauglich gemacht und schon darf die Cameo alle Einzelteile plotten. Nach dem Zusammenkleben geht für so eine Papierfigur 2-3 Stunden Arbeit verloren. Für die Eule verwendte ich Pazifikblau, Curry, Terrakotta, Wildleder, Flüsterweiß und Schwarz. Der Ast ist in den Farben Wildleder, Gartengrün und Grünbraun gehalten.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Shadow Box - Erinnerungsrahmen zur Geburt - Mini Babybauch - Cameo - 3

Natürlich wurde auch wieder ein Mini-Gipsbauch gewünscht, diese bekomme ich fertig bemalt und passend zu meinen Shadow Boxen von meiner Freundin Sigrid. Du möchtest dir selber eine Shadow Box werkeln? Kein Problem die Mini Bäuche könnt ihr bei Sigrid kaufen und die restlichen Materialien könnt ihr über mich beziehen (inkl. Tipps zur Fertigung einer Shadow Box).

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Shadow Box - Erinnerungsrahmen zur Geburt - Mini Babybauch - Cameo - 4

Den Namen „Sophie“ stempelte ich mit dem Stempelset „Epic Alphabet“ in Curry im oberen Bereich. Wie man auf dem obigen Bild erkennen kann lege ich viel Wert auf Details, das Foto der Kleinen ist mit der Nähmaschine umrandet.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Shadow Box - Erinnerungsrahmen zur Geburt - Mini Babybauch - Cameo - 5

Die Daten finden auf den Framelitsformen „Famose Fähnchen“ ihren Platz und sind mit dem Alphabet Drehstempel in Curry oder Pazifikblau gestempelt, sowie in den jeweiligen Farben hinterlegt.

Stampin´ Up! - Artisan Design Team - Shadow Box - Erinnerungsrahmen zur Geburt - Mini Babybauch - Cameo - 6

Das Besondere an dieser Shadow Box bzw. an dem Ast ist, die Mama lies bei mir zwei Rahmen für ihre beiden Töchter fertigen. Damit die Verbundenheit kenntlich ist läuft dieser Ast im zweiten Rahmen in ein Baum aus, diesen werde ich euch in den nächsten Tagen noch vorstellen.

Verwendete Stampin´ Up! Materialien: