Mini Mail Boxes

Morgen steht Valentinstag vor der Türe und ein paar Küsschen werden/wurden in letzter Zeit fällig. Im Laufe des aktuellen Frühjahrskatalogs und somit der Produktserie „Liebe Grüße“ sind bei mir viele Menschen ein und aus gegangen oder haben von mir Päckchen erhalten (Workshops, Sammelbestellung,..), die ich gerne ein Küsschen auf die Wange drücken wollte – aus Dankbarkeit für die Unterstützung meiner Karriere als Demonstrator. Die ein oder andere würde mich zwar etwas blöd ansehen 😉 aber was solls… was wäre ein Bastler wenn er keinen Ausweg wüsste 😉 somit muss (darf) ein kleine Süßigkeit Namens „Ferrero Küsschen“ nett verpackt herhalten und das Küsschen zu überbringen.

Stampin´ Up!-Mit Gruß und Kuss-Framelitsformen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße- Mini Mail Box-Anleitung-1

Meine Verpackung in Form einer Mail Box bastelte ich aus Farbkarton in Schiefergrau und dekorierte diese mit der Produktreihe Liebe Grüße. Im Inneren findet eine kleine Süßigkeit ihren Platz und kann mit einem Auszug herausgezogen werden.

Stampin´ Up!-Mit Gruß und Kuss-Framelitsformen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße- Mini Mail Box-Anleitung-2

Für die Dekoration verwendete ich das Stempelset „Mit Gruß und Kuss“ und die Framelitsformen „Liebesgrüße“. Die Stanzteile stempelte ich auf Flüsterweißen Farbkarton mit Stempelkissen in Pfirsich Pur, Flamingorot oder Glutrot. Den Spruch „Ein Klitzekleiner Gruß“ embosste ich mit weißen Prägepulver auf Farbkarton in Pfirsich pur. Der Pfeil stammt ebenfalls von den Framlitsformen und ist aus Farbkarton in Glutrot gestanzt. Zusätzlich zur Dekoration verwendete ich noch einen Leinenfaden und ein Glutrotes Band aus dem Geschenkband im Kombipack Liebe Grüße.

Stampin´ Up!-Mit Gruß und Kuss-Framelitsformen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße- Mini Mail Box-Anleitung-3

Damit die Verpackung nachgewerkelt werden kann gibt es natürlich wieder ein PDF Dokument zum downloaden
–> anleitung-_-mini-mail-box <–

anleitung-mini-mail-box

Stampin´ Up!-Mit Gruß und Kuss-Framelitsformen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße- Mini Mail Box-Anleitung-5

Da die Verpackung „nur“ mit Worten etwas schwer nachvollziehbar ist, gibt es ausnahmsweise 😛 auch eine bebilderte Anleitung.

Stampin´ Up!-Mit Gruß und Kuss-Framelitsformen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße- Mini Mail Box-Anleitung-6

Schritt 1: Farbkarton in schiefergrau (13,5×3,8cm) zuschneiden, dieser wird auf einer Seite bei 4cm gefalzt. Farbkarton ebenfalls in Schiefergrau (14,8×6,5cm) zuschneiden, mit der langen Seite im Papierschneider anlegen – links bei 3,8cm und recht bei 1 cm falzen. Papier mit der kurzen Seite anlegen und bei 1cm falzen. Designerpapier im Block Liebe Grüße für die Mailbox außen ein von 5,5 x 10,4cm und Farbkarton in Flüsterweiß für den Auszug der Süßigkeit 6×3,6cm zuschneiden.
Schritt 2: Farbkarton (13,5×3,8cm) an den Enden mit der 1 ½ Zoll Handstanze runden.
Schritt 3: Klebeflächen mit doppelseitigem Klebeband bekleben (Designerpapier auf der Rückseite/ Farbkarton auf der Vorderseite).
Schritt 4: Für den Auszug einen 1,5x ca 12cm langen Streifen aus festem Plastik zuschneiden – dafür eignet sich Verpackungsmaterial von Stampin´ Up!

Stampin´ Up!-Mit Gruß und Kuss-Framelitsformen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße- Mini Mail Box-Anleitung-7

Schritt 5: Um den zuvor gefalzten 3,8cm Bereich des Farbkartons (14,8×6,5cm) wird der Plastikstreifen rund herum gewickelt und an den Enden zusammen geklebt (ACHTUNG darf nicht am Papier festkleben, da der Auszug nicht mehr funktioniert).
Schritt 6: Falzlinien mit dem Falzbein nachfalten und das Papier leicht runden.
Schritt 7: Auf der Rückseite des Papieres wird auf diesem Plastikstreifen zwei doppelseitige Klebestreifen (ca. 1,5cm lang) parallel für den Auszug befestigt.
Schritt 8: Auszug aufkleben, dazu die hinteren Kanten aufeinander legen und mittig platzieren.

Stampin´ Up!-Mit Gruß und Kuss-Framelitsformen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße- Mini Mail Box-Anleitung-8

Schritt 9: Farbkarton zu einem Tunnel zusammenkleben
Schritt 10: Schutz vom doppelseitiges Klebeband abziehen und mit der Handschere bis zur Falzlinie einschneiden – damit eine schönere Rundung entsteht.
Schritt 11: untere Klebestreifen abziehen
Schritt 12: Verpackungsgrundgerüst zusammenkleben

Stampin´ Up!-Mit Gruß und Kuss-Framelitsformen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße- Mini Mail Box-Anleitung-9

Schritt 13 und 14: Hintere Lasche vorsichtig an der Klebfläche festkleben.
Schritt 15: Auszug testen
Schritt 16: dekorieren

Ich hoffe ich konnte euch eine kleine Inspiration für kleine Geschenke zum Valentinstag geben und auch jemanden somit ein „heimliches“ Küsschen zu überbringen.

Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Stampin´ Up! Artisan Blog Hop – mit Gruß und Kuss

Neues Jahr, neues Artisan Design Team!! Herzlich Willkommen meine Lieben bei einem weiteren/ neuen Blog Hop des Artisan Design Team.

For my international readers please use google translate to follow me in your language.

Dann werde ich mich mal kurz vorstellen, falls mich manche noch nicht kennen :-).

Also mein Name ist Jessica Winter und gehe für Österreich in eine erneute Runde des Artisan Design Teams. Der Bastelleidenschaft bin ich vor ungefähr drei Jahren verfallen und sofort war es um mich geschehen. Zu dieser Zeit hatte ich das erste mal einen Stempel in der Hand bzw realisierte dass es mehr als schwarze Stempelfarbe gibt. Am meisten freue ich mich dass ich nochmals ein Jahr dabei sein darf, den mit dem Anruf hatte ich überhaupt nicht mehr gerechnet. Mitte September steckten wir Hals über Kopf im Umzug und somit stand die Grundreinigung der alten Wohnung noch an. Gerade am Toilette putzen läutete mein Telefon und da stand Stampin´ Up!.. tausend Gedanken schossen mir durch den Kopf . Bin ich wieder dabei? Habe ich etwas verbockt? Probleme, eine Aufgabe für mich..? Da hätte ich fast vergessen abzuheben und jaaaaaa ich bin wieder dabei. Ich war so nervös und voller Freude dass ich nicht mal bemerkte dass die ein Hand noch immer in der Kloschüssel hängt.

Heute findet unserer erster Blog Hop des neuen Teams statt, und von nun an präsentieren wieder 20 Mädels, rund um den Globus verteilt, zweimal im Monat unsere Ideen. Unser heutiger Produkt Fokus liegt auf dem Stempelset „Mit Gruß und Kuss“.

Stampin´ Up!-Artisan Design Team-Mit Gruß und Kuss-Framelits Formen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße-1

Als Basis für meine Karte verwendete ich extrastarken Farbkarton in Flüsterweiß und bestempelte diesen mit dem Wort „Küsschen“ in Savanne. Damit mehre Nuancen von Savanne zustande kommen stempelte ich jeweils den ersten und den zweiten Abdruck auf die Karte. Im Hintergrund der Karte befindet sich noch ein Streifen Designerpapier im Block Liebe Grüße und eine gestanzte Herz-Kante mit den Framelitsformen Liebesgrüße.

Stampin´ Up!-Artisan Design Team-Mit Gruß und Kuss-Framelits Formen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße-5

Ich muss ja gestehen dass ich anfangs von der Serie gar nicht überzeugt war, da bei uns kaum für Valentinstag gebastelt wird  bzw. wir nicht feiern (der Tag gehört ganz allein meiner Jüngsten, dieses Valentinsgeschenk vor drei Jahre kann ohnehin niemand toppen ;-). Aber nach dem ersten testen weis ich die Produkte „muss“ Frau haben, ich leibe es damit zu arbeiten, die Stempel, die Framelits, die Accessoires sind einfach toll.

Stampin´ Up!-Artisan Design Team-Mit Gruß und Kuss-Framelits Formen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße-2 Stampin´ Up!-Artisan Design Team-Mit Gruß und Kuss-Framelits Formen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße-3

Die kleinen Kuverts mit passender Einlage stammen ebenfalls aus der Framelitskollektion und sind aus Savanne und das andere aus Farbkarton in Glutrot gestanzt. Den Pfeil stanzte ich, sowie den Schriftzug embosste ich auf Farbkarton in schwarz. Zusätzlich zieren noch Holzaccessoires „Liebe Grüße“ sowie ein Geschenkband im Kombipack die Karte.

Stampin´ Up!-Artisan Design Team-Mit Gruß und Kuss-Framelits Formen Liebesgrüße-Designerpapier im Block Liebe Grüße-4

Nun geht es weiter zu Katy, um ihr tolles Projekt zum heutigen Stempelset zu bewundern!!

adt-button

Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Stampin´ Up! Artisan Blog Hop – Schneegestöber

Unglaublich es ist endlich soweit, unsere zweiwöchigen Blog Hops starten ab heute und das mit einem etwas längeren Beitrag, denn erstmals lernt ihr mich und meine Gesichte zum Team kennen und zum Schluss gibt es auch noch das erste Projekt.
Ich habe die Ehre und vertrete Österreich im Artisan Design Team von Stampin´ Up!.

über mich
Mein Name ist Jessica Winter, bin 23 Jahre jung und bin Mama von zwei kleinen Mädels (2012 und 2014). Bevor ich mein Leben mit meinen wundervollen Kindern teilen durfte, absolvierte ich meine Ausbildung an einer Modeschule. Ich lernte über den Entwurf von Damenkleidung, über die Schnittfertigung, bis zum Nähen und anschließend über die Modell Präsentation.

Zur Taufe meine Jüngsten wollte ich unbedingt selbst gebastelte Einladungskarten gestalten, dadurch bin ich auch auf Stampin´ Up! gestoßen. Zuvor hatte ich noch nie einen Stempel geschweige denn ein Stempelkissen in meinen Händen gehalten. Von erster Minute an fasziniert von den vielen Möglichkeit, entschied ich mich ein halbes Jahr später (Juli 2014) als unabhängiger Demonstrator einzusteigen.
Sobald meine Mädels in ihren Betten schlummern werkle ich bis spät in die Nacht an meinem Basteltisch und gehe meiner Leidenschaft für Papier, Stempel und Farbe nach.

geschichte

Als ich mich entschied bei SU einzusteigen war mein großer Traum/Ziel einmal im Artisan Design Team ein Mitglied zu sein. Im Mai dieses Jahres durften wir Demonstratoren uns auch endlich bewerben. Meine Bedenken waren jedoch ob so ein „kleiner Fisch“ als Demo wie ich überhaut Chancen hat, zu diesen Zeitpunkt war ich noch nicht mal ein ganzen Jahr als Demo tätig.
Durch genaues Verfolgen der letzten Mitglieder wusste ich das der Anruf ungefähr ein Monat vor offizieller Bekanntgabe erfolgt, ab Oktober war ich nervös das könnt ihr euch gar nicht vorstellen ;-).

An dem besagten Tag war ich alleine zu Haus, meine Große im Kindergarten und die kleine auf Besuch bei Oma. Den ganzen Vormittag zuckte ich bei jedem klingeln meines Telefons zusammen und war nur wieder enttäuscht eine bekannte Nummer zu sehen. Gegen Mittag telefonierte ich mich mit meiner Mama um mich nach der kleinen Maus zu erkundigen. Plötzlich war ein zweiter Anruf in der Leitung, mit deutscher Vorwahl, ich hatte richtig Herzklopfen. Wenn ich an diesem Tag zurück denke weis ich gar nicht mehr ob ich mich bei meiner Mama verabschiedet habe, da ich so schnell das Gespräch beendete.

ausgewählt

UND es war der Anruf!! Ich bin dabei im diesjährigen Artisan Design Team 2015-2016!!! Dies war der einzige Satz, welcher mir von dem Telefon Gespräch hängen blieb, der Rest war mir in diesem Moment egal. Aber von da an mussten wir erstmals stillschweigen da es noch streng geheim war. Mittlerweile habe ich mein Willkommenspaket (link) erhalten und auch das erste Produktpaket aber ich kann es noch immer nicht glauben es ist wie ein Traum ohne aufzuwachen.

schnneegestöber

Aber nun zu meinem Projekt, uns war es frei überlassen mit welchen Produkten wir arbeiten. Für mich war von Anfang an klar es muss noch etwas weihnachtliches sein, ein Blick über meine Stempelsets, da fiel mir auch schon eines entgegen, welches bisher ungeachtet blieb. Stampin´ Up!_Artisan Blog Hop_Smooshing Technik_Flockenzauber_Elementstanze Schneeflocke_1
Als Hauptaugenmerk entschied ich mich für das Stempelset „Flockenzauber“ und meinem Liebling „Zwischen den Zweigen“.
Stampin´ Up!_Artisan Blog Hop_Smooshing Technik_Flockenzauber_Elementstanze Schneeflocke_2
Den Stempel „Fröhliche Weihnacht überall“ stempelte ich zuerst in Minz Makrone und anschließend nochmals in Lagunenblau.  Aus dem lagunenblauen Abdruck schnitt ich lediglich das Wort „Weihnachten“ heraus und bearbeitete die Enden mit der Fähnchenstanze.
Stampin´ Up!_Artisan Blog Hop_Smooshing Technik_Flockenzauber_Elementstanze Schneeflocke_3
Als Dekoration meiner Karte wählte ich ein Schneeflocken Akzent und eine Accessoire aus der Kollektion „Zauberwald“. Zusätzlich ziert noch eine Kordel in Silber mein Projekt.
Stampin´ Up!_Artisan Blog Hop_Smooshing Technik_Flockenzauber_Elementstanze Schneeflocke_4
Im Hintergrund verwendete ich die Smooshing Technik, hört sich nach Farbenmatschen an, ist auch so! Dafür brauchst du verschieden farbige Stempelkissen, diese Tupfst du auf einem Acrylblock (jeweils nur eine Farbe) besprühst diesen leicht mit Wasser, dafür eignen sich Stampin´ Spritzer bestens. Anschließemd nimmst du den Acrylblock und stempelst diesen auf ein Aquarellpapier. Diesen Vorgang wiederholst du mehrmals mit unterschiedlichen Farben. So entsteht im Nu ein wunderschöner ineinander verlaufener Aquarellhintergrund. Zum Schluss embosste ich in weiß Schneeflocken aus dem Stempelset „Flockenzauber“ auf dem getrockneten Papier.
Stampin´ Up!_Artisan Blog Hop_Smooshing Technik_Flockenzauber_Elementstanze Schneeflocke_5

Nun dürft ihr zu Joyce weiter hüpfen und ihren Beitrag zum Blog Hop bewundern.

Bloghop button_0915


Nicht vergessen bei der December Inkspiration könnt ihr bei mir noch bis heute Abend den Prägefolder „Leise, rieselt..“ gewinnen. Mit einem Klick auf das Bild (16)  kommt ihr auch schon dort hin.

Zusätzlich zeigt euch heute Johanna ihre Idee.

Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Aquarelltechnik – Stempelmotiv im Aquarell-look stempeln

Heute zeige ich euch noch die letzte Aquarell Karte. Dieses Mal habe ich mich mit einem weiteren Hintergrund und der Technik das Stempelmotiv im Aquarell-Look zu stempeln, beschäftigt.

6

Damit der Aquarelleffekt von einem „einfachen“ Stempelabdruck erzielt wird, färbst du den Stempel wie gewohnt ein. In meinem Fall verwendete ich Stampin´ Write Marker in den Farben Curry Gelb, Terakotta, Chilli und Schokobraun und das Stempelset „Vintage Leaves“. Achtung: wenn du das Motiv mit Markern einfärbst immer mit der hellsten Farbe beginnen und bis zur dunkelsten durcharbeiten. Möchtest du dein Stempelmotiv einfarbig abstempeln reicht natürlich das Stempelkissen ;-).

3

Nun legst du den Stempel auf ein Schmierpapier oder wasserfeste Oberfläche und besprühst ihn mit einem Wasser befühlten Spritzer. Ein bis zwei Mal reicht völlig aus, das Motiv sollte feucht sein aber nicht zu nass, sodass das Wasser vom Stempel läuft. Als letzten Schritt stempelst du das Motiv auf Aquarellpapier ab.

2

Zusätzlich embosste ich ein Blatt in Gold auf Gartengrün, stanzte es mit den passenden Framelits aus und befestigte es mit einem Dimensional. Als Dekoration diente mir ein Leinenfaden.

Das Designerpapier am Waldrand färbte ich mit einem Schwämmchen zum Teil in Orangentraum ein und dekorierte es mit einem Streifen aus goldenen Glitterpapier.

Der Spruchstempel „Thank you“ stammt aus dem Set „Work of Art“ und ist in Espresso gestempelt.

4

Für den Hintergrund malte ich mit einem Aqua Painter und der Farbe Olivgrün von links nach rechts nach unten verlaufend, und schon hast du einen einfachen aber wirkungsvollen Hintergrund. Nachdem der Hintergrund vollständig  getrocknet ist stempelte ich ein Blatt aus dem Stempelset „Vintage Leaves“ ebenfalls in Olivgrün und embosste goldene Spritzer aus dem Set „Georgeous Grunge“.

5
Verwendete Stampin´ Up! Materialien:

Aquarelltechnik – Motive colorieren

Weiter geht es mit dem nächsten Aquarellprojekt. Dieses Mal dreht es sich um das Thema Stempelmotive Colorieren und einen einfachen Hintergrund.

Stampin´Up!_Blended Bloom_aquarell_Kinda Eclectic_Calypso_embossing_1

Nach dem ersten Blick in mein Stempelregal entschied ich mich für das Stempelset oder besser gesagt den Einzelstempel „Blended Bloom“. Viel zu lange schlummerte dieser schon zwischen den anderen Blumen Stempeln, also durfte der Stempel wohlverdient den Platz auf meinem Basteltisch einnehmen.

Stampin´Up!_Blended Bloom_aquarell_Kinda Eclectic_Calypso_embossing_2

Bevor ich mit dem colorieren begonnen habe embosste ich den Stempel in Gold auf eine Stück Aquarellpapier. Für die Blütenblätter verwendete ich Calypso. Wie immer habe ich das Stempelkissen auf eine glatte Oberfläche getupft (Acrylklotz) und mit dem Aqua Painter die Farbe aufgenommen. Zuerst habe ich die einzelnen Blätter mit einem hellen Farbton ausgemalt, anschließend einen mittleren und zum Schluss malte ich die Farbe kaum verdünnt mit Wasser auf. Die Blumen-Mitte colorierte ich mit Curry Gelb nach außen dunkelverlaufend. Nachdem das Motiv vollständig getrocknet war, schnitt ich es mit der Papierschere von Stampin´ Up! feinsäuberlich aus.

Stampin´Up!_Blended Bloom_aquarell_Kinda Eclectic_Calypso_embossing_5

Für den Rahmen der Blume stanzte ich mit einem Kreis-Framelits ein „Loch“ in das trockene Aquarellpapier. Damit ich einen passgenauen Rahmen bekomme, wird mit dem selben Framelits und einem zusätzlichen größeren (Kreise in der Big Shot in einander legen) ein Kreis aus Calypso gestanzt. Diesen Anschließend über das „Loch“ kleben und den überstehenden Rahmen abschneiden. In der Mitte kann nun die Blume befestigt werden.12Stampin´Up!_Blended Bloom_aquarell_Kinda Eclectic_Calypso_embossing_3

Als Deko wählte ich ein besticktes Saumband in Savanne, Leinenfaden und einen Metall Knopf in Gold. Der Spruch, welcher ebenfalls aus dem Stempelset „Kinda Eclectic stammt ist in Gold embosst.

Stampin´Up!_Blended Bloom_aquarell_Kinda Eclectic_Calypso_embossing_4

Verwendete Stampin´ Up! Materialien: